Feinsteinzeugfliesen bohren

Wie bohrt man in Feinsteinzeugfliesen ?

Beim Feinsteinzeugfliesen bohren sollte man einen Glasbohrer verwenden. Schließlich handelt es sich bei Feinsteinzeugfliesen um sehr hartes Material. Und ein Glasbohrer zum Feinsteinzeugfliesen bohren besitzt eine sternförmige Schneide nur an der Bohr-Spitze. Diese dringt beim Feinsteinzeug Fliesen bohren relativ unkompliziert in das Material ein. Empfehlenswert ist für das Feinsteinzeugfliesen bohren ein 5 mm Bohrer, da dieser nicht so schnell ausglüht. Mit einem normalen Steinbohrer können die Feinsteinzeugfliesen dann weiter aufgebohrt werden, wenn erstmal mit dem Glasbohrer ein Loch in die Fliese vorgebohrt worden ist.

Am besten geht das Feinsteinzeugfliesen bohren dann in kleinen Schritten (6 mm, 8 mm, 10 mm usw.) weiter vonstatten. Man sollte eine nicht zu hohe Drehzahl verwenden. Ein Akku-Schrauber ist dafür ideal. Mit einem normalen Bohrer kann man dann in der Feinsteinzeugfliese weiterbohren. Im gut sortierten Baumarkt beziehungsweise Fachhandel findet man Glasbohrer zum Feinsteinzeugfliesen bohren.

Es sollte noch einmal darauf hingewiesen werden, dass die Geschwindigkeit beim Feinsteinzeugfliesen bohren umso niedriger sein muss, je härter das Material ist. Das Feinsteinzeugfliesen bohren sollte zudem mit hohem Druck, aber so langsam wie möglich in die Tat umgesetzt werden. Deshalb empfiehlt sich wie oben erwähnt ein möglichst kleiner Bohrer, da die Schärfe und Größe der Querschneide, welche prinzipiell die Mitte des Bohrkopfes darstellt, für die Druckgeschwindigkeit entscheidend ist. Da die größere Querschneide des Bohrers dann keinen Widerstand mehr hat, kann das Nachbohren mit dem gewünschten Durchmesser sehr schnell in die Tat umgesetzt werden.

Man sollte zum Feinsteinzeugfliesen bohren keinen Zentrierbohrer verwenden. Außerdem sollte man beim Feinsteinzeugfliesen bohren zu Beginn den Bohrer leicht verkanten. Nachdem man die Fliese angebohrt hat, sollte man den Bohrer langsam wieder senkrecht aufrichten. Damit der Staub besser abgeführt wird, kann man während des Feinsteinzeugfliesen bohren leicht mit dem Bohrer "eiern". Mit einem herkömmlichen Betonbohrer sollte man dann weiter im Beton bohren, wenn man in einer montierten Feinsteinzeugfliese bohrt. Denn der Hohlbohrer gerät ansonsten schnell an seine Grenzen. Auch wenn man bedenkenlos Trockenbohren kann, sollte man beim Feinsteinzeugfliesen bohren ständig etwas Wasser zuführen, da dies die Lebensdauer des Bohrers verlängert.

 
 
|